top of page

LIFE IS NOT A COMPETITION,
BUT I'M WINNING

Hybrider Dokumentarfilm 2023
Regie: Julia Fuhr Mann, Produktion: Schuldenberg Films / HFF München / 3sat


Produktion – Deutschland 2023

Bildformat – 1:2,39

Tonformat – 5.1 SRD

Länge – 79 Minuten

SYNOPSIS









FESTIVALS

 
TEAM
MIT
FÖRDERUNG
UND
SUPPORT
Kaum ein Bereich der Gesellschaft hält noch so starr an den binären Geschlechterkategorien fest wie die Sportwelt. Das hat nicht nur Auswirkungen auf die Athlet*innen, sondern prägt auch maßgeblich das Geschlechterbild von Millionen Sportfans. In einer Mischung aus dokumentarischen Szenen, fiktiven Momenten und historischen Archivaufnahmen wirbelt dieser Film die stereotypen Geschlechter- kategorien im Leistungssport durcheinander. Ein knallbuntes, queer-feministisches Manifest.
 

Werden bald bekannt gegeben.

Buch & Regie: Julia Fuhr Mann

Bildgestaltung: Caroline Spreitzenbart

Tongestaltung: Cornelia Böhm

Montage: Melanie Jilg, Merit Giesen

Zusätzliche Montage und dramaturgische Beratung: Lena Hatebur

Producerin: Melissa Byrne

Produktion: Schuldenberg Films, Fabian Altenried & Sophie Ahrens

Amanda Reiter

Annet Negesa

Caitlin Fisher

Chun Mei Tan

Daniel Marin Medina

Eva Maria Jost

Greta Graf

Jakob Levi Stahlberg

Oumou Aidara

Hochschule für Fernsehen und Film München

FFF Bayern

ZDF/3sat

Freundeskreis der HFF München

British Pathé Archive Award

Franz Kraus Production Award

Teilnahme bei Locarno First Look

bottom of page